levitra generika

Wer sich für Levitra Generika entscheidet, der darf darauf vertrauen, dass er genau wie bei Levitra Marke den Wirkstoff Vardenafil verabreicht bekommt. Von Generika spricht man bei Medikamenten aller Art immer dann, wenn der originale Wirkstoff mit anderen Zusatzstoffen versetzt oder auf eine andere Weise als das Original hergestellt wird. Im Allgemeinen kann man davon ausgehen, dass es sich bei den Generika um preiswertere Nachbauten des Originalmedikamentes handelt. Das ist bei Levitra Generika nicht anders.

ort findet man den Wirkstoff Vardenafil in einer Konzentration von 20mg pro Tablette vor. Er gehört zu den so genannten PDE 5 Hemmern, die dafür sorgen, dass das Enzym, das für den Abbau einer Erektion verantwortlich ist, seine Arbeit nicht verrichten kann. Der Wirkstoff greift also nicht direkt in den Mechanismus ein, der für den Aufbau einer Erektion verantwortlich ist.

Das hat in der Praxis einen entscheidenden Vorteil, denn es kann keine Erektion aufgebaut werden, ohne dass ein direktes sexuelles Verlangen vorliegt. Damit kann man auch eine der Gefahren wirksam ausschalten, die mit den bisherigen Potenzmitteln verbunden war, die direkt in den Penis gespritzt werden mussten. Gemeint ist die Dauererektion, die für den Mann nicht nur belastend ist, sondern die auch Dauerschäden an den Zellen der Schwellkörper mit sich bringen kann, weil während der Zeit einer Erektion die Durchblutung in den Schwellkörpern nicht in vollem Umfang gewährleistet ist und so die Zellen vorübergehend nicht optimal versorgt werden können.

Levitra Generika Einnahme

Nehmen Sie 1 Tablette Levitra Generika eine Stunde vor geplanten dem Geschlechtsverkehr mit etwas Wasser ein.

Levitra Generika Wirkung

Die Wirkung von Levitra Generika setzt üblicherweise nach etwa einer Stunde ein und kann bis zu 12 Stunden anhalten. Bevor die Wirkung nicht vollständig abgeklungen ist, sollte keine weitere Dosis Vardenafil oder ähnliche PDE 5 Hemmer eingenommen werden. Das könnte nämlich dazu führen, dass sich die Wirkung potenziert und man mit lebensgefährlichen Zuständen rechnen muss.

Studien haben bewiesen, dass man mit Levitra Generika fast 90% der Männer wirksam behandeln kann, bei denen für die erektile Dysfunktion keine organischen Ursachen nachgewiesen werden konnten. Es handelt sich also um einen sehr effektiven Wirkstoff, der allerdings unter bestimmten Umständen nicht eingenommen werden darf. Abstand vom Wirkstoff Vardenafil sollten all diejenigen Menschen halten, die bereits nitrathaltige Arzneien einnehmen müssen bzw. die NO Donatoren verwenden. Auch einige Szenedrogen sowie Alphablocker sollten nicht in Kombination mit Levitra Generika eingenommen werden. Finger weg vom Wirkstoff Vardenafil sollte es auch für die Männer heißen, die an Herzkrankheiten leiden, bei denen allein schon die körperliche Forderung beim Sex akute Probleme verursachen kann.

Levitra Generika bestellen bei Apotheke-Schweiz

Bei Apotheke-Schweiz.org Generika Levitra bestellen mit einer Dosis von Vardenafil 20mg pro Tablette. Die geringste Packungsgröße sind 10 Stück, wobei wir als kleines Präsent noch einmal 2 Tabletten gratis obendrauf legen. Sind Sie mit dem Präparat zufrieden und möchten regelmäßig bestellen, empfehlen wir Ihnen, gleich zum Vorratspack mit 40 Tabletten Vardenafil zu greifen, zu dem Sie einen Bonus von 6 Tabletten Vardenafil bekommen. So kommen Sie preislich günstiger weg und haben immer einen Vorrat zuhause, bei dem Sie sicher sein können, dass Sie sich die erotisch anregenden Stunden genau dann gönnen können, wann Sie das möchten.

  • vardenafil kaufen,levitra kaufen ohne rezept,levitra kaufen schweiz,levitra rezeptfrei.

 

 

levitra 20mg

Levitra enthält Vardenafil. Dieser Wirkstoff gehört zu der Klasse der

Phosphodiesterasen-Typ 5-Hemmer. Sie werden bei erwachsenen Männern zur Behandlung der erektilen Dysfunktion eingesetzt, ein Zustand mit Schwierigkeiten, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten.

Mindestens einer von zehn Männern hat gelegentlich Probleme, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten. Als Gründe können körperliche und/oder psychische Ursachen vorliegen. Unabhängig von der Ursache kommt es aufgrund von Änderungen in Muskeln und Blutgefäßen dazu, dass nicht genügend Blut im Penis ist, um einen ausreichend harten Penis zu bekommen oder beizubehalten.

Levitra wirkt nur bei sexueller Stimulation. Es hemmt die körpereigene Substanz, die Erektionen abklingen lässt. Levitra ermöglicht eine Erektion, die ausreichend lange anhält, um die sexuelle Aktivität zufriedenstellend durchzuführen.

Levitra darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Vardenafil oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. Eine allergische Reaktion kann sich als Hautausschlag, Jucken, Gesichts- oder Lippenschwellung und Kurzatmigkeit bemerkbar machen.
  • wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Nitrate enthalten, wie Glyceroltrinitrat gegen Herzschmerzen oder Stickstoffmonoxid-Donatoren wie Amylnitrit. Die Einnahme dieser Arzneimittel mit Levitra könnte Ihren Blutdruck schwerwiegend beeinflussen.
  • wenn Sie Ritonavir oder Indinavir einnehmen, Arzneimittel zur Behandlung von Humanen Immundefizienz-Virus-Infektionen (HIV).
  • wenn Sie über 75 Jahre alt sind und Ketoconazol oder Itraconazol einnehmen, Arzneimittel zur Behandlung von Pilzerkrankungen.
  • wenn Sie eine schwere Herz- oder Lebererkrankung haben.
  • wenn Sie dialysepflichtig sind.
  • wenn Sie vor kurzem einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt hatten.
  • wenn Sie einen niedrigen Blutdruck haben oder bereits einmal hatten.
  • wenn in Ihrer Familie bestimmte erbliche Augenerkrankungen auftreten (wieRetinitis pigmentosa).
  • wenn Sie einen Sehverlust aufgrund einer Schädigung der Sehnerven durch eine ungenügende Blutversorgung, bekannt als nicht arteriitische ischämische Optikusneuropathie (NAION), haben oder bereits einmal hatten.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Levitra einnehmen.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Levitra ist erforderlich,

  • wenn Sie unter Herzbeschwerden leiden. Sexuelle Aktivität kann gefährlich für Sie sein.
  • wenn Sie unter unregelmäßigem Herzschlag (Herzrhythmusstörungen) leiden oder eine angeborene Herzerkrankung haben, die Ihr Elektrokardiogramm (EKG) beeinflusst.
  • wenn Sie eine Erkrankung oder Deformation Ihres Penis haben. Dazu gehören Angulation (Winkelbildung des Penis), Peyronie-Krankheit (Verhärtung der Schwellkörper des Penis) und Fibrose im Bereich der Corpora cavernosa (Vermehrung des Bindegewebes im Bereich des Schwellkörpers des Penis).
  • wenn Sie an einer Erkrankung leiden, die zu schmerzhafter Dauererektion des Penis ohne sexuelle Erregung (Priapismus) führen kann. Dazu gehören Sichelzellenanämie (Veränderung der roten Blutkörperchen), Multiples Myelom (Knochenmarkkrebs) und Leukämie (Blutkrebs).
  • wenn Sie ein Magengeschwür haben (auch Magen- oder Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre genannt).
  • wenn Sie eine Störung der Blutgerinnung haben wie z. B. Bluterkrankheit (Hämophilie).
  • wenn Sie andere Mittel zur Behandlung der Erektionsstörungen anwenden, einschließlich Levitra Filmtabletten (siehe Abschnitt: Einnahme von Levitra zusammen mit anderen Arzneimitteln).
  • wenn Sie eine plötzliche Abnahme oder einen Verlust der Sehkraft bemerken, brechen Sie die Behandlung mit Levitra ab und benachrichtigen Sie sofort einen Arzt.

Kinder und Jugendliche

Levitra ist nicht zur Behandlung von Kindern oder Jugendlichen unter 18 Jahren bestimmt.

    Item: Levitra Generika. Levitra 20Mg votes

 

Informationen über Potenzmittel