levitra bestellen

Wer sich für Levitra Generika entscheidet, der darf darauf vertrauen, dass er genau wie bei Levitra Marke den Wirkstoff Vardenafil verabreicht bekommt. Von Generika spricht man bei Medikamenten aller Art immer dann, wenn der originale Wirkstoff mit anderen Zusatzstoffen versetzt oder auf eine andere Weise als das Original hergestellt wird. Im Allgemeinen kann man davon ausgehen, dass es sich bei den Generika um preiswertere Nachbauten des Originalmedikamentes handelt. Das ist bei Levitra Generika nicht anders.

Dort findet man den Wirkstoff Vardenafil in einer Konzentration von 20mg pro Tablette vor. Er gehört zu den so genannten PDE 5 Hemmern, die dafür sorgen, dass das Enzym, das für den Abbau einer Erektion verantwortlich ist, seine Arbeit nicht verrichten kann. Der Wirkstoff greift also nicht direkt in den Mechanismus ein, der für den Aufbau einer Erektion verantwortlich ist.

Das hat in der Praxis einen entscheidenden Vorteil, denn es kann keine Erektion aufgebaut werden, ohne dass ein direktes sexuelles Verlangen vorliegt. Damit kann man auch eine der Gefahren wirksam ausschalten, die mit den bisherigen Potenzmitteln verbunden war, die direkt in den Penis gespritzt werden mussten. Gemeint ist die Dauererektion, die für den Mann nicht nur belastend ist, sondern die auch Dauerschäden an den Zellen der Schwellkörper mit sich bringen kann, weil während der Zeit einer Erektion die Durchblutung in den Schwellkörpern nicht in vollem Umfang gewährleistet ist und so die Zellen vorübergehend nicht optimal versorgt werden können.

Levitra Generika Einnahme

Nehmen Sie 1 Tablette Levitra Generika eine Stunde vor geplanten dem Geschlechtsverkehr mit etwas Wasser ein.

Levitra Generika Wirkung

Die Wirkung von Levitra Generika setzt üblicherweise nach etwa einer Stunde ein und kann bis zu 12 Stunden anhalten. Bevor die Wirkung nicht vollständig abgeklungen ist, sollte keine weitere Dosis Vardenafil oder ähnliche PDE 5 Hemmer eingenommen werden. Das könnte nämlich dazu führen, dass sich die Wirkung potenziert und man mit lebensgefährlichen Zuständen rechnen muss.

Studien haben bewiesen, dass man mit Levitra Generika fast 90% der Männer wirksam behandeln kann, bei denen für die erektile Dysfunktion keine organischen Ursachen nachgewiesen werden konnten. Es handelt sich also um einen sehr effektiven Wirkstoff, der allerdings unter bestimmten Umständen nicht eingenommen werden darf. Abstand vom Wirkstoff Vardenafil sollten all diejenigen Menschen halten, die bereits nitrathaltige Arzneien einnehmen müssen bzw. die NO Donatoren verwenden. Auch einige Szenedrogen sowie Alphablocker sollten nicht in Kombination mit Levitra Generika eingenommen werden. Finger weg vom Wirkstoff Vardenafil sollte es auch für die Männer heißen, die an Herzkrankheiten leiden, bei denen allein schon die körperliche Forderung beim Sex akute Probleme verursachen kann.

Levitra Generika bestellen bei Apotheke-Schweiz

Bei Apotheke-Schweiz.org Generika Levitra bestellen mit einer Dosis von Vardenafil 20mg pro Tablette. Die geringste Packungsgröße sind 10 Stück, wobei wir als kleines Präsent noch einmal 2 Tabletten gratis obendrauf legen. Sind Sie mit dem Präparat zufrieden und möchten regelmäßig bestellen, empfehlen wir Ihnen, gleich zum Vorratspack mit 40 Tabletten Vardenafil zu greifen, zu dem Sie einen Bonus von 6 Tabletten Vardenafil bekommen. So kommen Sie preislich günstiger weg und haben immer einen Vorrat zuhause, bei dem Sie sicher sein können, dass Sie sich die erotisch anregenden Stunden genau dann gönnen können, wann Sie das möchten.

  • levitra kaufen schweiz,levitra rezeptfrei,vardenafil kaufen,levitra kaufen ohne rezept.

 

 

levitra rezeptfrei

Levitra (Vardenafil) ist eines der wirksamsten Präparate zur Potenzsteigerung neben Cialis und Viagra. Das Potenzmittel kam auf den Pharmamarkt relativ vor kurzem und hat es geschafft, schnell beliebt zu werden.

Eine große Beliebtheit verdankt Levitra 20mg seiner Wirkung. Millionen von Männern mit Erektionsstörungen können jetzt die Pannen im Bett vergessen und ein volles Geschlechtsleben genießen.

Levitra 20mg ist ein Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer. Es entspannt die Glattmuskeln in Corpora cavernosa (Schwellkörper), verbessert die Blutzufuhr in die Geschlechtsorgane. Unter solchen Umständen findet eine normale Erektion statt. Die Wirksubstanz heißt Vardenafil. Es entfaltet die Wirkung 15 – 25 Minuten nach der Einnahme. Im Durchschnitt hält die Wirkung von 8 Stunden an. Deshalb muss das Potenzmittel ungefährt 30 Minuten vor dem beabsichtigten Geschlechtsakt eingenommen werden. Genauso wie verhilft Levitra 20mg dem Mann zu einer Erektion nur bei der sexuellen Stimulierung. Peinliche Situationen mit willkürlichen Erektionen sind ausgeschlossen. Neben einer hohen Wirksamkeit hat das Medikament eine gute Verträglichkeit. Falls die Nebenwirkungen auftreten, so sind sie leichter Art, vergehen schnell. Die häufigsten Nebenwirkungen des Potenzmittels sind Gesichtsrötungen, Rhinitis, Kopfschmerzen, Dyspepsie, Schwindel, Übelkeit. Zu seltenen Nebenwirkungen gehören verschwommenes Sehen, Schläfrigkeit, arterielle Hypertonie, Gesichtsschwellungen, Rückenschmerzen.

Obwohl das Potenzmittel gut verträglich ist, gibt es eine Reihe Kontraindikationen. Personen unter 18 Jahren, Frauen, Personen mit der Überempfindlichkeit gegen die Stoffe im Präparat dürfen Levitra 20mg nicht anwenden. Falls Sie gleichzeitig Nitrate, NO-Donatoren, HIV-Proteaseinhibitoren (zum Beispiel Ritonavir, Indinavir) einnehmen, wird es von der Anwendung des abgeraten. Die gleichzeitige Anwendung mit Alphablockern ist kontraindiziert.  Mit besonderer Vorsicht soll die Einnahme bei manchen Erkrankungen erfolgen, insbesondere bei den für Priapismus prädisponierenden Erkrankungen, anatomischen Penismissbildungen, schweren Leberfunktionsstörungen, einer vererbten Verlängerung des QT-Intervalls.

Die Dosierung des Präparates muss vom Arzt verordnet werden. Die anfängliche Dosierung für einen gesunden Mann beträgt 10mg. Für die Anwender mit mäßigen Leberfunktionsstörungen ist die anfängliche Dosierung 5mg geeignet. Für die weitere Behandlung kann der Arzt die Dosis erhöhen. Die Einzelmaximaldosis für Patienten, die Erythromycin, Itraconazol, Ketoconazol einnehmen, beträgt 5mg. Dabei muss die Dosis von Itraconazol, Ketoconazol 200mg nicht überschreiten.

Innerhalb von 24 Stunden sind 20mg Vardenafil für einen gesunden Mann empfohlen. Diese Dosierung wird normalerweise bei einer schweren erektilen Dysfunktion angewendet, wenn 10mg Vardenafil nicht ausreichend für eine normale Erektion sind.

Bei der Überdosierung muss sich der Anwender unbedingt an einen Arzt wenden.

Die Wirksamkeit von Levitra 20mg wird von der Nahrungsaufnahme und dem Alkoholgenuss nicht beeinflusst. Dennoch werden große Mengen Alkohol während der Einnahme des Potenzmittels nicht empfohlen. Der Alkohol allein ist für Erektionsstörungen verantwortlich. Der Alkoholgenuss beeinträchtigt das Herzkreislaufsystem. Die Fähigkeit, einen Geschlechtsakt zu vollziehen, ist unmittelbar mit dem Herzkreislaufsystem (nämlich der Durchblutung im Genitalbereich) verbunden. Daher wird es vom Alkoholgenuss während der Anwendung des Potenzmittels abgeraten. Nur kleine Mengen Alkohol sind erlaubt.

Neben dem Originalmedikament gibt es auch Levitra Generika, Levitra Strips. Wodurch unterscheiden sie sich von dem Originalmedikament?

Damit ein neues Arzneimittel auf den Markt kommt, muss der Hersteller nicht nur eine Wirksubstanz entwickeln, sondern auch viel Geld in die Entwicklung, klinische Studien und Herstellungstechnologie investieren, sowie Werbekampagnen gestalten. Während das neue Medikament durch das Patent geschützt ist, kann es exklusiv vermarktet werden. Selbstverständlich sind die Preise für das Medikament ziemlich hoch, um alle Ausgaben für die Entwicklung zu decken und Gewinne zu machen. Nach dem Patentablauf dürfen andere Unternehmen Präparate mit der bereits entwickelten Wirksubstanz legal herstellen. Solche Medikamente werden als Generika bezeichnet. Generika sind den Originalmedikamenten therapeutisch gleichwertig. Generika-Hersteller müssen keine Unmengen Geld in die Entwicklung einer neuen Wirksubstanz investieren, daher sind generische Medikamente preisgünstig. Die Hersteller der Generika müssen nur die therapeutische Gleichwertigkeit nachweisen.

Zu den eindeutigen Vorteilen der generischen Medikamente gehört ihr günstiger Preis. Zu den Nachteilen gehört oft (aber bei weitem nicht immer) die Qualität. Viele Hersteller der Originalmedikamente bringen auch Generika auf den Markt, die qualitätvoll sind. Häufig werden Generika in den Hinterhofküchen in Asien hergestellt. Die Wirkung solcher Mittelchen bleibt im besten Fall aus. Deshalb ist es wichtig, Levitra Generika in einer geprüften Online-Apotheke zu kaufen, der Sie vertrauen oder in der Ihre Bekannten Einkäufe gemacht haben. Falls Sie das Medikament aus verschiedenen Quellen beziehen, behalten Sie die Packung. Somit können Sie die Packungen vergleichen, um Fälschungen zu erkennen.

Das Generikum hat denselben Wirkstoff wie das Originalmedikament. Auf solche Weise sind beide Medikamente genauso wirksam. Die Unterschiede bestehen nur in dem Preis.

    Item: Levitra Bestellen. Levitra Schweiz votes

 

Informationen über Potenzmittel